Pressemeldung

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Bernhard Krause
Singulus Technologies AG
Hanauer Landstrasse 103, 63796 Kahl am Main
Tel.:     +49 (0) 1709202924
Fax:     +49 (0) 61 88 - 4 40 - 110
E-mail: Bernhard.Krause@Singulus.de
SINGULUS TECHNOLOGIES veröffentlicht Bericht für das 1. Quartal 2017
12. Mai 2017
  • Umsatz deutlich gegenüber Vorjahresquartal verbessert
  • Positives operatives Ergebnis
  • Hoher Auftragsbestand
  • Weiterer Vertrag für die Lieferung von CIGS-Produktionsanlagen unterzeichnet

Kahl am Main, 12. Mai 2017 – Der Umsatz im SINGULUS TECHNOLOGIES Konzern (SINGULUS TECHNOLOGIES) belief sich im Berichtsquartal 2017 auf 26,1 Mio. € und lag somit deutlich über dem Vorjahresvergleichswert mit 14,1 Mio. €. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) ist mit 1,4 Mio. € positiv (Vorjahr: -5,8 Mio. €). Das EBITDA verbesserte sich mit 1,9 Mio. € ebenfalls (Vorjahr: -5,2 Mio. €). Der hohe Auftragsbestand in Höhe von 92,9 Mio. € zum 31. März 2017 (31. März 2016: 22,9 Mio. €) beinhaltet im Wesentlichen Anlagen zur Produktion von CIGS-Solarmodulen für eine Tochtergesellschaft des chinesischen Staatskonzerns China National Building Materials (CNBM).

Anfang März 2017 konnte SINGULUS TECHNOLOGIES mit einem weiteren Kunden einen Vertrag zur Lieferung von CIGS-Produktionsanlagen mit einem Volumen von über 20 Mio. € unterzeichnen. Die Gesellschaft erwartet hierzu die Anzahlung und wird nach Eingang den Auftrag entsprechend buchen. Der Auftragseingang erreichte noch ohne Berücksichtigung dieses Liefervertrags deshalb im Berichtsquartal eine Höhe von lediglich 9,1 Mio. € (Vorjahr: 10,4 Mio. €). Die Marge konnte deutlich innerhalb der ersten drei Monate des Geschäftsjahres auf 30,1 % (Vorjahr: 16,5 %) gesteigert werden.

Die Mitarbeiterzahl im SINGULUS TECHNOLOGIES Konzern blieb mit 315 Mitarbeitern zum 31. März 2017 auf konstantem Niveau (31. Dezember 2016: 318 Mitarbeiter).

Der Markt für Produktionsanlagen für Solarzellen
Auf der weltgrößten Solarfachmesse SNEC 2017, Shanghai, China, hat SINGULUS TECHNOLOGIES seine neuen Anlagen für CIGS-Solartechnik und Heterojunction vorgestellt.

Dr.-Ing. Stefan Rinck, Vorsitzender des Vorstands: „Das Interesse auf Kundenseite für unsere neuen Fertigungsmaschinen war hoch. Für den Markt der Anlagen zur Produktion von Heterojunction-Solarzellen haben wireine neue Vakuum-Beschichtungsanlage (Kathodenzerstäubungs- bzw. Sputteranlage) mit dem Markennamen GENERIS PVD in Shanghai vorgestellt.“ Bei dem neuen Anlagenkonzept handelt es sich um eine Inline-Anlage, in der bis zu 5.200 Solarwafer pro Stunde im Vakuum beschichtet werden können. Die modular aufgebaute Anlage ist mit ihrer Flexibilität und Leistungsfähigkeit direkt auf die Anforderungen der Solarindustrie ausgerichtet. Dr.-Ing. Rinck weiter: „Für die Nasschemie haben wir die innovative Inline-Prozessanlage LINEX zur Reinigung und Texturierung von Solarwafern präsentiert. Mit dem neu entwickelten Transportsystem garantiert diese Anlage eine besonders schonende Behandlung der Solarwafer während des Reinigungsprozesses.“

Ausblick für das Geschäftsjahr 2017
SINGULUS TECHNOLOGIES plant nach IFRS für das laufende Jahr eine Verdopplung der Umsatzerlöse im Vergleich zum Vorjahr. Das operative Ergebnis (EBIT) soll dabei für den Konzern im niedrigen einstelligen Millionenbereich positiv sein.

Im Segment Solar werden im laufenden Geschäftsjahr die Umsätze durch die Erstellung und Inbetriebnahme von Produktionsanlagen erzielt, die vornehmlich auf wenigen großen Projektaufträgen basieren. Insbesondere gilt dies für die Aufträge für Investitionen in Produktionslinien für Dünnschicht-Solarmodule auf Basis von CIGS. Weiterhin werden Aufträge für Produktionsanlagen für kristalline Hocheffizienzzellen (z. B. Heterojunction-Zellen) erwartet.

Die Prognose der Jahresziele 2017 beruht hauptsächlich auf den Annahmen, dass sich der Solarmarkt sowohl im Bereich CIGS als auch im Bereich Nasschemie positiv entwickelt. Weiterhin rechnen wir im Verlauf des ersten Halbjahres 2017 mit der Anzahlung des Kunden CNBM für den zweiten der beiden Fabrikstandorte. Außerdem wird die Anzahlung von einem weiteren Kunden für den im März 2017 unterschriebenen CIGS-Liefervertrags erwartet.

1. Quartal20162017
Umsatz (brutto)Mio. €14,126,1
AuftragseingangMio. €10,49,1
Auftragsbestand (31.03.)Mio. €22,992,9
EBITMio. €-5,81,4
EBITDAMio. €-5,21,9
PeriodenergebnisMio. €-7,10,9
Ergebnis pro Aktie-23,220,11
Mitarbeiter per 31.03.336315

SINGULUS TECHNOLOGIES – Innovationen für neue Technologien
SINGULUS TECHNOLOGIES baut Maschinen für effiziente und ressourcenschonende Produktionsprozesse.

Die Strategie von SINGULUS TECHNOLOGIES gründet sich auf die Nutzung und Erweiterung der bestehenden Kernkompetenzen. Die Anwendungsgebiete beinhalten die Beschichtungstechnik sowie die Oberflächenbehandlung, die Nasschemie sowie die einhergehenden chemischen und physikalischen Verfahrensprozesse. Die Zielsetzung des Unternehmens ist darauf ausgerichtet, im Segment Solar eine technologisch führende Position zu erreichen.

Bei allen Maschinen, Verfahren und Applikationen nutzt SINGULUS TECHNOLOGIES das Know-how in den Bereichen Automatisierung und Prozesstechnik.

SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Hanauer Landstraße 103,
D-63796 Kahl/Main, WKN A1681X / ISIN DE000A1681X5

OK

Wir verwenden Cookies, um die Funktionsfähigkeit und Sicherheit dieser Website sicherzustellen. Zudem können Drittanbieter bei Aufruf einzelner Dokumente und Seiten Cookies einrichten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link.