Pressemeldung

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Bernhard Krause
MetaCom GmbH
Bruchköbeler Landstrasse 37, D - 63452 Hanau
Tel.:     +49 [0]6181-98280-20
Fax:     +49 [0]6181-98280-10
E-mail: prkontakt@go-metacom.de
SINGULUS TECHNOLOGIES meldet Finanzkennzahlen für die ersten neun Monate 2014
05. November 2014

Kahl am Main, 05.November 2014 - Die Finanzkennzahlen der ersten neun Monate 2014 von SINGULUS TECHNOLOGIES sowie die Erwartungen für das Gesamtjahr werden von dem schwachen Geschäftsverlauf im Segment Optical Disc sowie weiteren Verzögerungen von Geschäftsabschlüssen im Segment Solar negativ beeinflusst.

SINGULUS TECHNOLOGIES hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 52,8 Mio. € umgesetzt und lag damit deutlich unter dem Umsatz des Vorjahreszeitraums in Höhe von 93,1 Mio. €. Der Umsatz im 3. Quartal lag bei 22,7 Mio. € (Vorjahr: 43,9 Mio. €). Während der ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2014 lag der Auftragseingang mit 48,4 Mio. € (Vorjahr: 82,6 Mio. €) deutlich unter den Zahlen des Vorjahresvergleichszeitraums. Im Berichtsquartal wurde ein Auftragseingang von 23,2 Mio. € (Vorjahr: 33,8 Mio. €) erzielt. Der Auftragsbestand zum 30. September 2014 beträgt 15,9 Mio. € und liegt damit unter dem Vergleichswert 2013 mit 29,6 Mio. €.

Aufgrund der Veränderungen im Segment Optical Disc sowie der weiterhin schwierigen Situation in allen Segmenten hat SINGULUS TECHNOLOGIES eine Reihe von Maßnahmen umgesetzt, die sich auf die Finanzkennzahlen zusätzlich negativ auswirken. SINGULUS TECHNOLOGIES wird sich den geänderten Geschäftsbedingungen sowie den Marktgegebenheiten weiter anpassen. Der Vorstand hat aufgrund der Geschäftssituation umfassende Maßnahmen beschlossen. Dabei ergab die Überprüfung aller Bilanzpositionen auf ihre Werthaltigkeit hin die Notwendigkeit, den Geschäfts- oder Firmenwert im Bereich Solar um 15,0 Mio. € abzuschreiben. Für das Segment Optical Disc wird der Kundenstamm resultierend aus der Übernahme der Blu-ray Disc Aktivitäten der Oerlikon Balzers AG aus dem Geschäftsjahr 2008 neu bewertet und um 4,9 Mio. € vollständig abgeschrieben. Diese bilanziellen Maßnahmen sind liquiditätsneutral und führen zu keinen Mittelabflüssen.

Die anhaltend schwierige Geschäftssituation führt dazu, dass umfangreiche Restrukturierungsmaßnahmen für das Unternehmen beschlossen wurden. Einsparungen sind bei den Sach- und Personalkosten geplant. Der einmalige Restrukturierungsaufwand liegt bei ca. 3,5 Mio. € und wird im Berichtsquartal sowie im Wesentlichen im 4. Quartal anfallen.

Durch den Rückgang des Geschäftsvolumens im Segment Optical Disc ist der Verlust auf Ebene des operativen Ergebnisses (EBIT) vor Sonderaufwendungen erheblich angestiegen und beträgt für die ersten neun Monate des laufenden Jahres -18,3 Mio. € gegenüber 1,4 Mio. € in den ersten neun Monaten 2013. Zusätzlich fielen Sonderaufwendungen in Höhe von 20,4 Mio. € an. Das EBITDA liegt im Berichtszeitraum bei -14,8 Mio. € (Vorjahr: 5,8 Mio. €).

Zum Ende des Geschäftsjahres erwartet das Unternehmen somit einen operativen Verlust (EBIT) vor Sonderaufwendungen in einer Bandbreite von -26,0 bis -29,0 Mio. €. Nach Sonderaufwendungen wird für das operative Ergebnis (EBIT) des Gesamtjahres eine Bandbreite von -49,0 bis -52,0 Mio. € erwartet. Das Jahresergebnis wird unter Berücksichtigung von Steuern und des Finanzergebnisses im Bereich von -53,0 bis -56,0 Mio. € liegen.

SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Hanauer Landstraße 103,
D-63796 Kahl/Main, ISIN: DE0007238909, WKN: 723890

OK

Wir verwenden Cookies, um die Funktionsfähigkeit und Sicherheit dieser Website sicherzustellen. Zudem können Drittanbieter bei Aufruf einzelner Dokumente und Seiten Cookies einrichten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zur Änderung dieser Einstellung und zu den verwendeten Cookies finden Sie unter diesem Link.