Pressemeldung

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Bernhard Krause
SINGULUS TECHNOLOGIES AG
Hanauer Landstrasse 103, 63796 Kahl am Main
Tel.:     +49 [0]6181-98280-20
Fax:     +49 [0]6181-98280-10
E-mail: bernhard.krause@singulus.de
SINGULUS TECHNOLOGIES schafft Grundlage für strategische Neuausrichtung
24. April 2015

Geplante Kapitalmaßnahmen ermöglichen nachhaltig tragfähige Finanzierungs- und Kapitalstruktur

Kahl am Main, 24. April 2015 – Die SINGULUS TECHNOLOGIES AG (SINGULUS TECHNOLOGIES) forciert die strategische Neuausrichtung der Gesellschaft und plant damit verbunden eine Neuordnung der Kapitalstruktur. Dies geht aus der heute veröffentlichten Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung am 9. Juni 2015 hervor.

Das Unternehmen hatte am 31. März 2015 mit der Vorlage des Jahresabschlusses über die Ergebnisse des vergangenen Geschäftsjahres 2014 berichtet. Demnach hatte die Gruppe im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Nettoverlust in Höhe von -51,6 Mio. Euro zu verzeichnen, der folglich das Eigenkapital auf Konzernebene zum Jahresende auf 20,1 Mio. Euro gemindert hat. Wesentliche Gründe für diese Entwicklung waren erhebliche Absatz- und Umsatzeinbußen im Solar- und Optical Disc-Segment sowie weiterhin die Zinslast auf die Unternehmensanleihe.

Während das operative Geschäft im ersten Quartal 2015 deutlich angezogen hat und bereits Aufträge im Wert von mehr als 60 Mio. Euro verzeichnet werden konnten, bleibt die Ergebnissituation weiter schwierig. Um die Zukunftsfähigkeit der Gesellschaft dauerhaft zu sichern und weiteres Wachstum zu ermöglichen, forciert der Vorstand die eingeleitete strategische Neuausrichtung des Unternehmens und beabsichtigt als notwendige Grundlage hierfür die Neuordnung der Kapitalstruktur.

Strategische Neuausrichtung der Gesellschaft

SINGULUS TECHNOLOGIES verfügt über technologische Kompetenzen, die in einer Vielzahl von Feldern relevant sind. Die Kernkompetenz liegt in der Vakuum-Dünnschichttechnik, bei nasschemischen Verfahren, bei der Oberflächentechnik und bei thermischen Prozesstechniken. In der Vergangenheit hat sich die Gesellschaft vorrangig auf die Anwendungsfelder Optical Disc, Solar und Halbleiter konzentriert. Angesichts der verhaltendenen Aussichten für den Bereich Optial Disc sowie der Nachfrageschwäche im Solarbereich in den Jahren bis 2014 hat sich die Gesellschaft frühzeitig auf den strukturellen Wandel eingestellt und die Entwicklung neuer Märkte und Anwendungsfelder betrieben.

SINGULUS TECHNOLOGIES arbeitet daran, das Geschäft in den bisherigen Segmenten auszubauen, in weitere Märkte zu übertragen und neue Ideen für innovative Produktionslösungen zu entwickeln. Erste Erfolge dieser Strategie sind bereits sichtbar: So wurde beispielsweise mit der DECOLINE II eine vollautomatische Beschichtungslinie für Kunststoffteile erfolgreich entwickelt und vermarktet. Die strategische Neuausrichtung soll nun mit Nachdruck vorangetrieben werden.

Neuordnung der Kapitalstruktur

Der Vorstand wird der Hauptversammlung eine Reihe von Kapitalmaßnahmen zur Beschlussfassung vorlegen, mit denen das Eigenkapital der Gesellschaft deutlich gestärkt und das Fremdkapital reduziert werden soll.

Geplant ist zunächst eine Herabsetzung des Grundkapitals zum Ausgleich der aufgelaufenen Verluste. Weiterhin soll der Gesellschaft die Möglichkeit eingeräumt werden, Kapitalerhöhungen gegen Sacheinlagen unter Ausschluss des Bezugsrechts vorzunehmen. Damit bestünde beispielsweise die Möglichkeit, die ausgegeben Anleihe der SINGULUS TECHNOLOGIES gegen Aktien der Gesellschaft zu tauschen. Dabei handelt es sich um ein anerkanntes Mittel der finanziellen Restrukturierung, bei dem Verbindlichkeiten gegenüber der Gesellschaft in Anteile an der Gesellschaft getauscht werden. Die Kapitalmaßnahmen dienen weiterhin dazu, die Handlungsfähigkeit der Gesellschaft zu erhalten für den Fall, dass sich kurzfristig strategische Optionen bieten. Die Möglichkeit einer Kapitalerhöhung unter Bezugsrechtsausschluss gegen Sacheinlagen sichert hier entsprechende Flexibilität.

Schließlich beabsichtigt die Gesellschaft die Umwandlung der Inhaberaktien in Namensaktien. Dies ermöglicht eine einfachere und direkte Kommunikation mit den Aktionären. Gleichzeitig wird mit diesem Schritt die Durchführung der geplanten Kapitalmaßnahmen erleichtert.

Weitere Informationen zu den geplanten Kapitalmaßnahmen und der weiteren Entwicklung der Gesellschaft finden Sie unter: http://www.singulus.de/de/investor-relations/hauptversammlung.html.

SINGULUS TECHNOLOGIES Profil
SINGULUS TECHNOLOGIES entwickelt Technologien für effiziente und ressourcenschonende Produktionsprozesse.

Die Anwendungsgebiete liegen in der Vakuum-Dünnschicht- und Plasma-Beschichtung, bei nasschemischen Verfahren sowie thermischen Prozesstechniken. SINGULUS TECHNOLOGIES spricht dabei neue Arbeitsgebiete an und entwickelt dafür effektive Lösungsansätze. Bei allen Verfahren und Applikationen nutzt SINGULUS TECHNOLOGIES sein Know-how um diese Expertise in den Stammsegmenten auszubauen bzw. in neue Anwendungsbereiche zu übertragen: Consumer Goods, Entertainment, Energy, Mobility sowie Semiconductor.

SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Hanauer Landstraße 103, D-63796 Kahl/Main, ISIN: DE0007238909, WKN: 723890

OK

Wir verwenden Cookies, um die Funktionsfähigkeit und Sicherheit dieser Website sicherzustellen. Zudem können Drittanbieter bei Aufruf einzelner Dokumente und Seiten Cookies einrichten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zur Änderung dieser Einstellung und zu den verwendeten Cookies finden Sie unter diesem Link.