Pressemeldung

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Bernhard Krause
MetaCom GmbH
Bruchköbeler Landstrasse 37, D - 63452 Hanau
Tel.:     +49 [0]6181-98280-20
Fax:     +49 [0]6181-98280-10
E-mail: prkontakt@go-metacom.de
SINGULUS TECHNOLOGIES meldet Finanzzahlen für die ersten neun Monate des Jahres 2012
08. November 2012
  • Negatives Ergebnis des ersten Halbjahres wirkt sich auf 9-Monats- und Jahresergebnis aus
  • Q3 vor Sonderaufwendungen positiv
  • Weiterhin solide Bilanzstruktur
  • Liquide Mittel betragen zum 30. September 65,4 Mio. €
  • Positives Ergebnis für Geschäftsjahr 2013 angestrebt

Kahl am Main, 08. November 2012 – SINGULUS hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 83,5 Mio. € umgesetzt und liegt damit unter dem Umsatz des Vorjahreszeitraums von 121,8 Mio. €. Das operative Ergebnis (EBIT) betrug für die ersten neun Monate 2012 (vor Sonderaufwendungen) minus 10,9 Mio. € (Vorjahr: 6,3 Mio. €). Nach Sonderaufwendungen ergibt sich für den Berichtszeitraum ein negatives EBIT von 54,2 Mio. € sowie ein EBITDA von minus 29,9 Mio. € (Vorjahr: 14,7 Mio. €). Der Auftragseingang lag in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2012 bei 110,6 Mio. € (Vorjahr: 137,0 Mio. €). Der Auftragsbestand zum 30. September 2012 übersteigt den Vorjahreswert von 50,8 Mio. € mit 53,9 Mio. € leicht.

Im dritten Quartal wurde ein Umsatz in Höhe von 39,9 Mio. € erreicht (Vorjahr: 57,2 Mio. €). Das operative Ergebnis lag nach den Sonderaufwendungen in Höhe von 43,3 Mio. € bei minus 41,8 Mio. €. Somit war das bereinigte Ergebnis im Berichtsquartal vor Sonderaufwendungen mit 1,5 Mio. € positiv.

Aufgrund der enttäuschenden Entwicklung im Segment Optical Disc sowie der weiterhin schwierigen Situation auf dem Markt für Anlagen zur Produktion von Solarzellen musste SINGULUS eine Reihe von Maßnahmen umsetzen, die sich zusätzlich auf die Finanzkennzahlen negativ auswirken.

SINGULUS vollzieht schrittweise einen Strukturwandel vom reinen Anbieter von Anlagen in Optical Disc hin zu einem führenden Anbieter für Vakuumtechnologie in unterschiedlichen Segmenten wie Optical Disc, Solar und Halbleiter. Auf der einen Seite müssen somit Kapazitäten angepasst werden. Andererseits wird in Zukunftsbereiche investiert und in neue Arbeitsgebiete expandiert. Der Vorstand hat aufgrund der Geschäftssituation durchgreifende Maßnahmen für die zu restrukturierenden Bereiche beschlossen. Betroffen sind hiervon im Segment Optical Disc im Wesentlichen die ausländischen Niederlassungen und der Produktbereich Mastering. Weiterhin ist das Arbeitsgebiet der Anlagen für nasschemische Produktionsschritte der Tochtergesellschaft SINGULUS STANGL SOLAR GmbH vom Rückgang im Markt für Silizium-basierte Solarzellen betroffen. Insgesamt werden deshalb im Segment Solar die Strukturen und Kapazitäten des Bereichs Nasschemie sowie aktivierte Entwicklungskosten für die herkömmliche Beschichtungstechnologie weiter angepasst. So werden zum Ende des Geschäftsjahres 2012 am Standort Fürstenfeldbruck ca. 40 % der Arbeitsplätze abgebaut worden sein. Die Überprüfung sämtlicher Bilanzpositionen auf ihre Werthaltigkeit hin ergab für das laufende Quartal 2012 Rückstellungen, Wertberichtigungen von Vorräten und Forderungen sowie Abschreibungen in der Bilanz in Höhe von 43,3 Mio. € (zusammen „Sonderaufwendungen“). Der Großteil dieser bilanziellen Maßnahmen führt zu keinen weiteren Mittelabflüssen.

Dr.-Ing. Stefan Rinck, Vorsitzender des Vorstandes der SINGULUS TECHNOLOGIES AG: „SINGULUS ist mit einer guten Liquidität ausgestattet und wird diese für das interne und externe Wachstum in den nächsten Jahren nutzen.“

Insgesamt erhöhten sich die liquiden Mittel in den ersten neun Monaten um 47,6 Mio. €. und betragen zum 30. September 65,4 Mio. €. Die Bilanz bleibt weiterhin stabil und ist mit einer Eigenkapitalquote von rund 40 % nach wie vor sehr solide. Die genannten Maßnahmen führen dazu, dass ein Gesamtergebnis für 2012 inkl. der Sonderaufwendungen von minus 54,0 bis 56,0 Mio. € zu verzeichnen ist.

Ausblick
SINGULUS TECHNOLOGIES solide finanziert für die Zukunft – Gute Chancen für Break-even mit Optical Disc, Solar und Halbleiter – Wachstum durch neue Geschäftsfelder

SINGULUS hat im Geschäftsjahr 2011 seine Verbindlichkeiten gegenüber Geschäftsbanken vollständig zurückgeführt. Es bestehen derzeit außer einem Kredit bei der KfW in Höhe von 4,8 Mio. € keine Bankverbindlichkeiten mehr.

Mit den Mitteln der Anleihe ist es SINGULUS möglich, größere Projekte im Geschäftsbereich Solar, den Ausbau der Systempartnerschaft mit Herstellern von Dünnschichtsolarzellen, die Entwicklung neuer Produkte für den Geschäftsbereich Solar und die Entwicklung von Produktionsanlagen für die nächste Generation Blu-ray Discs zu finanzieren.

Zur Stärkung der bestehenden Geschäftsfelder von SINGULUS hat der Vorstand eine detaillierte Portfoliostrategie ausgearbeitet und prüft derzeit mehrere konkrete Akquisitionsmöglichkeiten. Dabei analysiert der Vorstand die potenziellen Zielgesellschaften selbstverständlich mit der erforderlichen Sorgfalt.

Die Entwicklung der einzelnen Segmente wird wie folgt eingeschätzt:

OPTICAL DISC
Da der Markt der Blu-ray Disc 2012 weiter zweistellig wächst, erwarten wir 2013 wieder stabile Umsatz- und Ergebnisbeiträge.

SOLAR
In der Dünnschichttechnik CIGS/CIS ist SINGULUS hervorragend positioniert. Für 2013 sind hier bereits größere Investitionsprojekte angekündigt. Sollten diese entsprechend realisiert werden, wird es SINGULUS sicherlich gelingen, mit wesentlichen Anlagenlieferungen daran beteiligt zu sein.

In einem schwierigen Markt für die Herstellung Silizium-basierter Solarzellen sehen wir uns durch gute Entwicklungsarbeit der letzten Jahre technologisch sehr gut positioniert. Das Nachrüstgeschäft im Bereich der kristallinen Solarzellen auf den PERC-Standard verspricht 2013 eine neue Nachfrage für diese speziellen Fertigungsanlagen.

HALBLEITER
Das Halbleiter Segment wird in diesem Jahr positive Ergebniszahlen liefern. Das Potential der verschiedenen Anwendungsbereiche für die Anlagen verspricht hier eine weiter aufsteigende Entwicklung in den kommenden Geschäftsjahren.

Der Vorstand der SINGULUS sieht gute Chancen, mit den bestehenden Segmenten Optical Disc, Solar und Halbleiter im nächsten Jahr wieder positive Ergebnisse zu erwirtschaften.

SINGULUS Konzernkennzahlen nach IFRS (ungeprüft)

9 Monate

2011

2012

Umsatz (brutto)

Mio. €

121,8

83,5

Auftragseingang

Mio. €

137,0

110,6

Auftragsbestand (30.09.)

Mio. €

50,8

53,9

EBIT

Mio. €

6,3

-54,2

EBITDA

Mio. €

14,7

-29,9

Ergebnis vor Steuern

Mio. €

4,9

-56,6

Periodenergebnis

Mio. €

3,7

-53,8

Mitarbeiter (30.09.)

465

420

Ergebnis pro Aktie, basic

0,09

-1,1

 

3. Quartal

2011

2012

Umsatz (brutto)

Mio. €

57,2

39,9

Auftragseingang

Mio. €

22,0

23,6

EBIT

Mio. €

6,5

-41,8

EBITDA

Mio. €

9,3

-23,5

Ergebnis vor Steuern

Mio. €

6,5

-42,7

Periodenergebnis

Mio. €

6,4

-41,5

Ausgaben für Forschung & Entwicklung

Mio. €

1,5

2,4

OK

Wir verwenden Cookies, um die Funktionsfähigkeit und Sicherheit dieser Website sicherzustellen. Zudem können Drittanbieter bei Aufruf einzelner Dokumente und Seiten Cookies einrichten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zur Änderung dieser Einstellung und zu den verwendeten Cookies finden Sie unter diesem Link.