Pressemeldung

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Bernhard Krause
MetaCom GmbH
Bruchköbeler Landstrasse 37, D - 63452 Hanau
Tel.:     +49 [0]6181-98280-20
Fax:     +49 [0]6181-98280-10
E-mail: prkontakt@go-metacom.de
SINGULUS TECHNOLOGIES vereinbart Kooperation mit der Universität Mainz
04. Dezember 2012

Kahl am Main, 04.12.2012 – Das Institut für Physik und das Institut für anorganische Chemie und analytische Chemie der Johannes Gutenberg Universität in Mainz gemeinsam mit der Technischen Universität Kaiserslautern haben sich bei dem weiteren Ausbau ihrer Forschung für ein TIMARIS Vakuum-Beschichtungssystem für die Halbleitertechnik von SINGULUS TECHNOLOGIES entschieden, das nun unter dem Produktnamen ROTARIS in den Markt eingeführt wird. ROTARIS ist eine modular aufgebaute Maschine für präzise Beschichtungen im Ultrahoch-Vakuum (bis 10-8 mbar). Bereits existierende Zusammenarbeiten im Bereich der Magneto-Elektronik (E.U. Projekt Magwire) werden weiter ausgebaut. In der geplanten Zusammenarbeit soll unter anderem an neuesten magneto-elektrischen Materialien geforscht werden, die für MRAM Speicher und Sensoren von höchster Wichtigkeit sind. Ziel des Projekts ist der Aufbau eines international konkurrenzfähigen und unabhängigen Technologietransfer- und Dienstleistungszentrum für neue
Materialien (TT-DINEMA) in Rheinland-Pfalz zur Bereitstellung neuer Heusler-basierter Materialkonzepte von der Entwicklung von Testproben bis zur Demonstration der grundsätzlichen Industriereife. Das Dienstleistungszentrum TT-DINEMA stellt die Basis für innovative Entwicklungsprojekte auf verschiedensten Anwendungsfeldern dar, die von der Solartechnologie über die Medizintechnik bis hin zur Thermoelektrik reichen und insbesondere durch kleine und mittelständische Unternehmen genutzt werden kann. Gefördert wird das Dienstleistungszentrum durch das Land Rheinland-Pfalz über den europäischen Fond für Strukturelle Entwicklung (EFRE).

„Unsere Vakuum-Beschichtungsanlagen sind immer mehr die Basis für neue Anwendungen in der Halbleitertechnik mit großem Marktpotential. Inzwischen ist SINGULUS der führende Anbieter dieser Beschichtungstechnologie, die für die Entwicklung und Produktion von MRAM Wafern, für die Herstellung von Schreib-/Leseköpfen in der Festplattenindustrie und für weitere innovative, vor allem magneto-elektronische Halbleiterentwicklungen Verwendung findet“, kommentiert Dr. Stefan Rinck, CEO der SINGULUS TECHNOLOGIES AG.

Aufgrund der vielversprechenden Gespräche bei weiteren Projekten rechnet die Gesellschaft mit zusätzlichen Vertragsabschlüssen in den kommenden Monaten. Die Technologie der Nano-Beschichtung von SINGULUS findet somit zusehends Anklang für die Produktion von MRAM Speichern und hoch spezialisierten Sensoren. Die aktuelle Entwicklung bestärkt die positiven Erwartungen der Gesellschaft in diesem Segment für die Zukunft.

Hintergrund SINGULUS TECHNOLOGIES:
SINGULUS TECHNOLOGIES ist Marktführer im Segment Optical Disc für CD, DVD und Blu-ray Disc Produktionsanlagen. Im Segment Solar hat SINGULUS das Ziel, sich in der Silizium- und Dünnschicht-Solartechnik an führender Stelle als Maschinenlieferant sowie Entwicklungspartner und Lieferant von Produktionsmaschinen für neue Zellkonzepte zu positionieren. Bei Herstellerverfahren für CIGS/CIS Dünnschicht-Solarzellen ist SINGULUS in führender Position.

Die Aktivitäten im Geschäftsbereich Halbleiter für Vakuum-Beschichtungs-anlagen werden intensiv verstärkt für Anwendungsgebiete wie MRAM, Sensoren und Schreib/Leseköpfe. Weitere Anwendungsgebiete der Vakuum-Beschichtungstechnik stehen im Fokus der zukünftigen Entwicklung.

OK

Wir verwenden Cookies, um die Funktionsfähigkeit und Sicherheit dieser Website sicherzustellen. Zudem können Drittanbieter bei Aufruf einzelner Dokumente und Seiten Cookies einrichten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zur Änderung dieser Einstellung und zu den verwendeten Cookies finden Sie unter diesem Link.