SINGULUS stellt auf der Fachmesse 27th EU PVSEC neue Produktionstechniken für die Herstellung von Solarzellen vor
20. September 2012
  • Rekordwerte von bis zu 20 % lassen sich bei kristallinen Zellen erreichen
  • Neue Herstellungsmethoden zur Kostensenkung und Wirkungsgradsteigerung von Dünnschicht-Solarzellen werden präsentiert

Kahl am Main, 20.09.2012 – SINGULUS TECHNOLOGIES (SINGULUS) stellt auf der 27th European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition (27th EU PVSEC) vom 25. bis 28. September 2012 in Frankfurt zahlreiche neue Prozess- und Anlagenentwicklungen dem Fachpublikum vor. Ziel der neuen Maschinenkonzepte und Prozesstechnologien sind die Steigerung der Wirkungsgrade und die Reduzierung von Produktionskosten von Dünnschicht- und Silizium-Solarzellen. Beide Ziele erreichen die auf der weltweit führenden Solarfachmesse vorgestellten Herstellungsprozesse durch innovative, optimierte Beschichtungstechnologien. SINGULUS verfolgt damit eine klare Vorwärtsstrategie um sich für das kommende neue Wachstum für Photovoltaik weltweit als Entwicklungspartner und Lieferant von Produktionsmaschinen an der Spitze zu positionieren. Zellhersteller sollen mit neuen Verfahrens- und Produktionstechniken in die Lage versetzt werden, Solarzellen profitabel zu den geforderten Marktpreisen herzustellen.

LINEA II Polish/Etch zur nasschemischen Politur der Zellrückseite
Die neue LINEA II Etch/Polish Anlage wurde speziell zur nasschemischen Politur der Zellrückseite - z.B. bei PERC-Zellen (Passivated Emitter and Rear Cell) vor der Rückseitenpassivierung entwickelt. Eine erste Anlage wird in diesen Tagen ausgeliefert. Produktionsanlagen für die Integration in bestehende Zell-Produktionslinien werden auf der 27th EU PVSEC vorgestellt.

SINGULAR für die Rückseiten-Beschichtung macht Wirkungsgrade von bis zu 20 % möglich
Die dielektrische Passivierschicht für die Zellrückseite kann in der weiterentwickelten ICP-PECVD Anlage SINGULAR abgeschieden werden. Die Modularität und Flexibilität der SINGULAR machen sie zur optimalen Produktionsmaschine für die nächste Zellgeneration. Mehrere Anlagen sind in Forschungszentren in Europa, Nord-Amerika und Asien für die Entwicklung von Hochleistungszellen bereits im Einsatz. Schwerpunkte der Entwicklung liegen bei der Rückseitenbeschichtung von PERC-Zellen und Heterojunction-Zellen.

Upgrade Package für PERC-Solarzellen zur Integration in bestehende Zell-Produktionslinien
Für den Markt der Silizium-Solarzellen stellt SINGULUS eine neue Produktionslösung für PERC-Zellen vor. Diese Lösung mit dem Produktnamen PERCEUS wurde speziell für die Nachrüstung bestehender Zellproduktionslinien entwickelt. Durch Integration dieser zusätzlichen Fertigungsschritte in bestehende Produktionslinien lassen sich PERC-Zellen mit Wirkungsgraden von bis zu 20 % erreichen.

Neue Aufdampfanlagen für kristalline Solarzellen können Silberpaste ersetzen
SINGULUS stellt auf der 27th EU PVSEC ebenfalls eine Lösung für den Ersatz von Silberpaste in der Solarzellenfertigung vor. Dabei werden Hochleistungs-Aufdampfanlagen für die Metallisierung verwendet und ersetzen so das Aufbringen der Silberpaste. Die Kosten für den Herstellungsprozess von Zellen lassen sich so weiter reduzieren und die Leitfähigkeit gleichzeitig verbessern.

Vakuum-Kathodenzerstäubungsanlagen für Dünnschicht-Solarzellen
SINGULUS bietet neue Vakuum-Beschichtungsanlagen für Dünnschicht-Solarzellen an. Die neuen Anlagen zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie für die vertikale Vakuumbeschichtung mittels Kathodenzerstäubung von Glassubstraten eingesetzt werden kann. Damit erschließt SINGULUS ein neues Arbeitsfeld im Dünnschicht-Photovoltaikmarkt und erweitert das Angebot an Prozessanlagen für die Herstellung von CIGS/CIS Zellen.

Vakuum-Aufdampfanlagen – eine interessante Prozessalternative bei der Herstellung von Dünnschicht-Solarzellen
Auf der Basis der erfolgreichen Selenisierungsanlage CISARIS hat SINGULUS eine Inline Aufdampfanlage für die thermische Beschichtung von CIGS Dünnschicht-Solarzellen entwickelt und bietet damit eine neue Anlage für einen alternativen Prozessschritt an.

Entwicklung von CIGS Solarzellen
SINGULUS bietet Systeme für die Entwicklung von CIGS/CIS Solarzellen mit 300 x 300 mm² Substratgröße an. Mithilfe dieser modularen Anlage können innovative und großtechnisch umsetzbare Herstellungsverfahren für CIGSSe-Solarzellen entwickelt werden mit dem Ziel, neue Schichtkombinationen zu entwickeln, die Herstellkosten von Dünnschicht-Photovoltaikmodulen signifikant zu senken und höchste Modulwirkungsgrade zu erreichen. In zahlreichen Forschungs- und Entwicklungsbereichen besteht Bedarf für solche kostengünstigen Entwicklungstools.

Hintergrund SINGULUS:
SINGULUS baut die Aktivitäten in den Geschäftsbereichen Solar und Optical Disc weiter aus. Ziel ist es, sich in der Silizium- und Dünnschicht-Solartechnik an führender Stelle als Maschinenlieferant sowie Entwicklungspartner und Lieferant von Produktionsmaschinen für neue Zellkonzepte zu positionieren und die Marktführerschaft im Optical Disc Bereich für Fertigungsanlagen zur Herstellung von Dual-Layer Blu-ray Discs zu behaupten. Die Geschäftsaktivitäten im Geschäftsbereich Halbleiter werden im Zuge des sich abzeichnenden wachsenden Marktes für die MRAM Halbleitertechnologie intensiv verstärkt. Zusätzlich prüft das Unternehmen weitere Branchen und Arbeitsgebiete, in denen auf Basis des vorhandenen Know-hows im Bereich Vakuumbeschichtung zusätzliche Marktsegmente erschlossen werden können.

OK

Wir verwenden Cookies, um die Funktionsfähigkeit und Sicherheit dieser Website sicherzustellen. Zudem können Drittanbieter bei Aufruf einzelner Dokumente und Seiten Cookies einrichten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zur Änderung dieser Einstellung und zu den verwendeten Cookies finden Sie unter diesem Link.