Übersicht über den Beschlussvorschlag der SINGULUS TECHNOLOGIES AG für die Änderung der Anleihebedingungen betreffend die EUR 12.000.000,00 Inhaber-Teilschuldverschreibungen
(ISIN: DE000A2AA5H5, WKN: A2AA5H)

veröffentlicht im April 2021

Der Vorstand der SINGULUS TECHNOLOGIES AG lädt alle Inhaberinnen und Inhaber der SINGULUS-Anleihe (Schuldverschreibungen SINGULUS TECHNOLOGIES AG, ISIN DE000A2AA5H5, WKN A2AA5H) dazu ein, an der zweiten Gläubigerversammlung am 6. Mai 2021 teilzunehmen und von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen. Die Abstimmung ohne Versammlung gemäß § 18 und §§ 5 ff. SchVG war nicht beschlussfähig, da das erforderliche Quorum von 50% der ausstehenden Schuldverschreibungen (§ 15 Abs. 3 Satz 1 SchVG) nicht erreicht wurde. Der Vorstand ist aufgrund von Zusagen der Repräsentanten eines entsprechenden Nominalwerts der Schuldverschreibungen sicher, dass bei der nun folgenden zweiten Gläubigerversammlung das dann erforderliche Quorum von 25% der ausstehenden Schuldverschreibungen erreicht werden kann.

Die Versammlung findet unter der Anwendung der geltenden Hygienevorschriften am 6. Mai 2021 um 11:00 Uhr (MESZ) im Gebäude der DVFA Deutsche Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management GmbH, Mainzer Landstraße 37-39 in 60329 Frankfurt am Main statt. Es besteht die Möglichkeit, sich von einem Bevollmächtigten vertreten zu lassen oder alternativ einen Stimmrechtsvertreter der SINGULUS TECHNOLOGIES AG zu bevollmächtigen, der entsprechend Ihren ausdrücklichen Weisungen abstimmen wird. Wir möchten unseren Beschlussvorschlag nachfolgend zur besseren Übersicht noch einmal zusammengefasst darstellen. Dies erfolgt allein aus Gründen guter Corporate Governance und ohne Anerkennung einer diesbezüglichen Rechtspflicht. Nach unserem Beschlussvorschlag sollen die u.a. Anleihebedingungen wie folgt geändert werden.

1. Verlängerung der Laufzeit
Die Laufzeit der Anleihe wird über den 22. Juli 2021 bis zum 22. Juli 2026 um fünf Jahre verlängert.
Die ordentliche Rückzahlung der Anleihe erfolgt somit am 22. Juli 2026.

2. Anpassung der Verzinsung
Die Anleihe wird ab dem 22. Juli 2021 mit 4,5% p.a. verzinst.
An den halbjährlichen Zinszahlungsterminen wird festgehalten.

3. Erhöhung des Rückzahlungsbetrags
Der Rückzahlungsbetrag wird je Teilschuldverschreibung im Nennbetrag von EUR 100,00 um EUR 5,00 auf EUR 105,00 erhöht. Diese Erhöhung findet auch in den Fällen einer vorzeitigen Rückzahlung der Anleihe und der Kündigung der Anleihe durch die Anleihegläubiger Anwendung.

Ihre Ansprechpartner:
SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Hanauer Landstraße 103, D-63796 Kahl/Main
Maren Schuster, Investor Relations, Tel.: + 49 (0) 160 9609 0279
Bernhard Krause, Unternehmenssprecher, Tel.: +49 (0) 172 833 2224

OK

Wir verwenden Cookies die notwendig sind, um die Funktionsfähigkeit und Sicherheit dieser Website sicherzustellen. Für statistische Zwecke verwendet Singulus Technologies Cookies von „Google Analytics“. Über den Button rechts können Sie sich damit einverstanden erklären. Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link.