Aufsichtsrat

Vorsitzender des Aufsichtsrates:
Dr.-Ing. Wolfhard Leichnitz
Essen, Deutschland
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Biographie

Mitglied des Aufsichtsrates:
Dr. Silke Landwehrmann
Diplom - Kauffrau
Düsseldorf, Deutschland
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Biographie

Mitglied des Aufsichtsrates:
Dr. rer. nat. Rolf Blessing
Trendelburg, Deutschland
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Biographie

 

Beratung und Kontrolle des Vorstands durch den Aufsichtrat

Der Aufsichtsrat hat sich in allen Sitzungen mit der Geschäftsentwicklung der SINGULUS TECHNOLOGIES AG im Geschäftsjahr 2019 befasst. Der Vorstand hat dem Aufsichtsrat kontinuierlich die Kennzahlen für Auftragseingang, Umsatz und Ergebnisentwicklung gemeldet und die Hintergründe erläutert. Der Vorstand berichtete dem Aufsichtsrat in monatlichen Berichten über den aktuellen Geschäftsverlauf der einzelnen Segmente, einschließlich der Entwicklung des Marktumfelds und erläuterte Auftragseingang und -bestand sowie weitere wichtige Finanzkennzahlen. Die Entwicklung der Geschäftsbeziehung zu den beiden Großkunden CNBM und Hanergy und die Auftragssituation, insbesondere hinsichtlich der großen Projekte im Arbeitsgebiet Dünnschicht-Solartechnik, wurde dem Aufsichtsrat regelmäßig dargelegt und zwischen Vorstand und Aufsichtsrat diskutiert. Der Geschäftsverlauf im Jahr 2019 wurde mit den Zahlen der Unternehmensplanung für das Jahr 2019 verglichen. Alle Abweichungen wurden dokumentiert und die notwendigen Maßnahmen zu eventuellen Korrekturen mit dem Vorstand besprochen. Die neue Aufteilung der Segmente sowie die Zunahme der Bedeutung und der Ausbau der neuen Arbeitsgebiete Medizintechnik und Dekorative Schichten wurden vom Vorstand präsentiert und mit dem Aufsichtsrat besprochen. Weiterführende schriftliche und mündliche Berichte des Vorstands, sonstiger Mitarbeiter, der Wirtschaftsprüfer sowie externer Berater haben die laufende Berichterstattung ergänzt.

Die Entwicklung des Eigenkapitals des SINGULUS TECHNOLOGIES Konzerns (IFRS), die Entwicklung des Eigenkapitals der SINGULUS TECHNOLOGIES Aktiengesellschaft (HGB) sowie die Entwicklung der Liquiditätslage des Konzerns wurden vom Aufsichtsrat regelmäßig und intensiv überwacht und mit dem Vorstand besprochen. Besonders in der zweiten Hälfte des abgelaufenen Geschäftsjahres erfolgte eine intensive Überwachung der Liquidität und der geplanten Zahlungs- und Auftragseingänge. Der Vorsitzende des Aufsichtsrates hat mit dem Vorstand regelmäßig in Einzelgesprächen die Lage der Gesellschaft und ihre weitere Entwicklung erörtert. Hierüber wurde den anderen Mitgliedern des Aufsichtsrates anschließend jeweils berichtet.

Die Entwicklung des Eigenkapitals nach HGB wurde gesondert diskutiert, insbesondere im Hinblick auf eine Pflicht zur Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung. Seit der außerordentlichen Hauptversammlung im November 2017, in der über den hälftigen Verzehr des Grundkapitals informiert wurde, hat sich der zugrundeliegende Sachverhalt nicht verändert. Wegen der unterschiedlichen Umsatzrealisierung nach HGB und IFRS kommt es nach HGB immer wieder zu zwischenzeitlichen Verlusten, die sich mit Abschluss des betreffenden Projekts und vollständiger Umsatzrealisierung aber wieder ausgleichen.

Die Fortentwicklung der strategischen Ausrichtung des Unternehmens wurde zwischen Vorstand und Aufsichtsrat abgestimmt und deren Umsetzung in regelmäßigen Abständen erörtert. Die erforderlichen Investitionspläne wurden im Rahmen der verabschiedeten Strategie analysiert und beschlossen. Der Aufsichtsrat hat sich von der Recht-, Zweck- und Ordnungsmäßigkeit der besprochenen Geschäftsvorfälle unter besonderer Berücksichtigung der wirtschaftlichen Situation der Gesellschaft überzeugt.

Alle zustimmungspflichtigen Geschäfte oder solche, bei denen eine Behandlung im Aufsichtsrat im Unternehmensinteresse erforderlich war, hat der Aufsichtsrat diskutiert und geprüft. Dazu gehörten neue Projekte, die eine Ausweitung des bestehenden Leistungsspektrums betreffen. In sämtliche Entscheidungen, die für das Unternehmen von wesentlicher Bedeutung waren, wurde der Aufsichtsrat unmittelbar eingebunden.

Der Vorstand hat dem Aufsichtsrat alle Zwischenberichte sowie den Halbjahresfinanzbericht des Geschäftsjahres 2019 termingerecht vor Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Berichte wurden vom Vorstand erläutert und wichtige Kennzahlen und Aussagen detailliert dargestellt. Der Aufsichtsrat hat sich insbesondere die Gewinn- und Verlustrechnung, die Liquiditätslage und die Entwicklung des Eigenkapitals sowie weitere ausgewählte Bilanzpositionen detailliert erläutern lassen. Die Anregungen des Aufsichtsrates zu den einzelnen Zwischenberichten sowie zum Halbjahresfinanzbericht wurden vom Vorstand umgesetzt.

SINGULUS TECHNOLOGIES AG



Weiterführende Dokumente:

Geschäftsordnung des Aufsichtsrates (in der Fassung vom 11. Dezember 2019)

Anlage 1 zur Geschäftsordnung des Aufsichtsrates

OK

Wir verwenden Cookies die notwendig sind, um die Funktionsfähigkeit und Sicherheit dieser Website sicherzustellen. Für statistische Zwecke verwendet Singulus Technologies Cookies von „Google Analytics“. Über den Button rechts können Sie sich damit einverstanden erklären. Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link.